Eslabondexx

In unserem unabhängigen Test haben wir die drei beliebtesten Haarpflegeprodukte Olaplex, Keraphlexx und Fibreplexx miteinander verglichen. Da wir mehrere Anfragen bekommen haben, auch das Produkt ESLABONDEXX in unserem Test aufzunehmen, wollen wir diesem Wunsch nachträglich gerne nachkommen!

Wie bei OLAPLEX (hier zum Testergebnis), KERAPHLEX (hier zum Testergebnis) und FIBREPLEXX (hier zum Testergebnis) handelt es sich bei ESLABONDEXX ebenso um ein 3 teiliges System, das verhindern soll, dass das Haar bei einer chemischen Behandlung (Blondierung, Färbung, Coloration) geschädigt wird. ESLABONDEXX ist ein Pflegeprodukt aus Italien, unterliegt also europäischen Herstellungs-Richtlinien.

ESLABONDEXX Anwendung

Das 3 Phasen-System besteht aus den folgenden Komponenten:

Phase 1: ESLABONDEXX Connector

Phase 2: ESLABONDEXX Amplifier

Phase 3: ESLABONDEXX Sustainer

Der ESLABONDEXX Connector („Verbinder“) wird zu Beginn der Behandlung/Blondierung in einem vorgegebenen Verhältnis (im Beileger beschrieben) der fertig angerührten Farb-/Blondiermasse beigemengt. Anschließend kann die Mischung sofort auf das Haar aufgetragen werden. Wie vom Hersteller angegeben, soll der Connector keine Auswirkungen auf die Einwirkzeit der Farbe/Blondierung haben- das können wir bestätigen. Befreundete Friseure in der Schweiz, die ESLABONDEXX in ihrem Salon schon mehrere Monate verwenden, bestätigen uns darüber hinaus, dass der Färbungsgrad durch die Beimengung von ESLABONDEXX weder verstärkt noch abgeschwächt wird. Auf den vorab erwünschten Grad der Blondierung/Coloration hat das Produkt also keinen Einfluss, was wir als positiv bewerten!

Bevor Phase 2 ESLABONDEXX Amplifier angewendet wird, muss der Connector mit einem Shampoo ausgewaschen werden.

Nun kommt der ESLABONDEXX Amplifier (Step 2 der Behandlung) zum Einsatz. Der Amplifier wird von den Haarwurzeln bis zu den Haarspitzen in das handtuchnasse Haar aufgetragen. Die verwendete Menge richtet sich nach der Haarlänge. Bei unseren Testpersonen sind wir dabei sehr großzügig vorgegangen. Wie vom Hersteller angegeben, haben wir anschließended ESLABONDEXX Amplifier ca. 5-10 Minuten einwirken lassen und dann ausgespült.

Die Behandlung (Phase 1 + 2) ist damit abgeschlossen. Das Haar soll die Coloration durch die Beimengung von ESLABONDEXX unbeschadet überstanden haben. Das Haar soll nach der Anwendung sogar gestärkt hervorgehen. So das Werbeversprechen.

Der dritte Behandlungsschritt mit dem ESLABONDEXX Sustainer ist an den Folgewochen für Zuhause angedacht. Der Sustainer („Erhalter“) wird nach der Haarwäsche aufgetragen, wirkt 5 Minuten ein und wird dann wieder ausgespült. Diese Anwendung muss (laut Beileger) 2x wöchentlich erfolgen, um ein perfektes Ergebnis zu erreichen. Dass Haar wird dadurch- nach den Angaben des Herstellers- weiter gestärkt und soll als Folgewirkung noch mehr Glanz, Fülle und Geschmeidigkeit bekommen.

Die Wirkung bei unserem Eslabondexx Test

Wir haben bei 5 Testpersonen das dreistufige ESLABONDEXX-System angewendet. Wie bei unseren  anderen Tests (Olaplex, Keraphlex und Fibreplexx) war unser Färbungsziel ‚Platinblond‘. Drei unserer Testpersonen waren zu Beginn der Anwendung dunkelblond, die anderen zwei brünett.

Wir haben, wie im Beileger angegeben, das Mischverhältnis der Blondierung mit dem ESLABONDEXX Connector eingehalten und die Masse anschließend ins Haar unserer Testpersonen eingearbeitet. Erfreuliches können wir gleich zu Beginn des Tests berichten: auch ESLABONDEXX hat den Effekt (wie Olaplex und Co), dass das oft auftretende Brennen auf der Kopfhaut, während des Einwirkens der Blondierung, nicht oder nur mehr sehr schwach auftritt.  Alle 5 Testpersonen bestätigen das. Schon mal ein postiver Punkt!

Nächster Pluspunkt: die Einwirkzeit der Färbemasse wird durch die Beimengung des Connectors nicht verändert.

Nach der Einwirkzeit waschen wir den Connector aus und wenden- wie vorgegeben- den Amplifier an. Durch ihn soll eine weitere Stärkung und der endgültige  Reparatureffekt beim Haar erzeilt werden. Nach 5-10 Minuten Einwirkzeit wird nun unser Kämmtest und Dehnbarkeits-/Reisstest  Aufschluß über die Festigkeit des behandelten Haares geben:

Der Kämmtest:

Wir fahren bei allen unseren Testpersonen mit einem Kamm durch die handtuchnassen Haare und wollen überprüfen, wieviele Haare im Kamm hängenbleiben. Bei vier Testpersonen gleitet der Kamm weitgehend problemlos durch das Haar. Am Ende reissen nur einzelne Haare ab und es bleiben auch nur wenige im Kamm hängen. Positiv!

Bei Testperson Nummer 5 reissen hingegen deutlich mehr Haare ab. Diese Testperson hatte aber im Vorfeld durch zahlreiche Colorationen das dünnste/geschädigste Haar.

Fazit: Während bei vier Testpersonen ESLABONDEXX positiv abschneidet, ist bei einer Testperson der versprochene Effekt nur abgeschwächt festzustellen. Trotzdem: der positive Eindruck überwiegt vorerst durch die vier passablen Ergebnisse!

Der Dehnbarkeits-/Reisstest

Wir ziehen bei allen Testpersonen an dern Haarspitzen und schauen, ob diese sich gummiartig ausdehnen bzw. abreissen. Auch hier ist bei vier Testpersonen ein leichte Dehnung vorhanden, die Haarspitzen reissen aber erfreulicherweise nicht ab. Top!

Bei Testperson Nummer 5 erneut ein nicht so positives Ergebnis. Das (vorab schon strapazierte dünne Haar) dehnt sich aus und bricht ab. Weniger gut. Der Effekt der Stärkung scheint bei unserer fünften Tesperson im Gegensatz zu den anderen Vieren nach den ersten beiden ESLABONDEXX-Anwendungsstufen nicht eingetreten zu sein.

In den Folgewochen (nach 3 Wochen haben wir das Ergebnis überprüft) haben alle 5 Testpersonen den ESLABONDEXX Sustainer (Phase 3 der ESLABONDEXX-Anwendung) 2x wöchentlich sebsttätig zu Hause nach der Haarwäsche angewendet. Und hier gibt’s plötzlich eine positive Überraschung: Bei unserem „Problemfall“ (Testperson Nummer 5) lässt sich eine vorteilhafte Veränderung der Haarstruktur feststellen! Das Haar wirkt nach der 3-wöchigen Anwendung deutlich fester und überhaupt nicht mehr dünn! Auch der Glanz hat zugenommen. Nach der Enttäuschung zu Beginn, ist das Ergebnis  unserer Meinung nach nun doch beachtlich! Der Reparatureffekt von ESLABONDEXX scheint über den Sustainer offensichtlich doch noch eingesetzt zu haben.

Bei den anderen vier Testpersonen stellen wir nach den 3 Wochen ebenso eine Stärkung des Haares fest.  Jede einzelne Testperson berichtet unabhängig voneinander von einer positiven Veränderung der Haarstruktur, was wir optisch bestätigen können. Die Haare sämtlicher Testpersonen wirken gesund und kräftig. Top!

ESLABONDEXX-Test-Fazit

Bei 4 Testpersonen hat ESLABONDEXX schon nach den ersten beiden Anwendungsstufen erfreulich abgeschnitten (Kämmtest und Dehnbarkeits-/Reisstest weitgehend bestanden). Bei einer Testperson konnte der positive Effekt  erst nach der mehrwöchigen Pflege durch ESLABONDEXX Sustainer (Stufe 3) erzielt werden. Das Blondierungsergebnis ‚platinblond‘ wurde in allen Fällen erreicht.

Wir reihen alles in allem unser Eslabondexx-Test-Ergebnis in etwa mit dem Testergebnis von Fibreplex ein. Wie bereits erwähnt:  bei einer Testperson konnte ESLABONDEXX seine Wirkung nach der Anwendung von Connector und Amplifier (Phase 1 und Phase 2) vorerst nicht entfalten. Die Haarqualität bei dieser Person war jedoch schon im Vorfeld sehr angegriffen. Durch die mehrwöchige Behandlung des Haares mit ESLABONDEXX Sustainer konnte aber auch hier eine deutliche Verbesserung der Haarstruktur erzielt werden. Gesamt-Ergebnis:  mit kleinen Abstrichen letztendlich positiv!

Eslabondexx Connector und Sustainer (Phase 1+ Phase 2) hier kaufen

Wie wird ESLABONDEXX Sustainer (Phase 3) angewendet?

Der ESLABONDEXX Sustainer soll in den Folgewochen (nach der Behandlung von  Connector und  Amplifier) zur weiteren Stärkung des Haares beitragen.

Vorgangsweise: das Haar shampoonieren, ausspülen, leicht abtrocknen. Anschließend gleichmäßig ESLABONDEXX Sustainer ins Haar einmassieren, vom Haaransatz bis zu den Haarspitzen einarbeiten. Anschließend 5-10 Minuten einwirken lassen, ausspülen und das Haar trocknen. Die Behandlung mit ESLABONDEXX Sustainer soll 2x wöchentlich wiederholt werden, um ein positives Ergebnis zu erreichen.

Eslabondexx Sustainer Phase 3 hier kaufen

Expertentipp:

ESLABONDEXX Sustainer lässt sich auch als einfache Haarkur anwenden (auch ohne die vorherige Behandlung von Connector und Amplifier). ESLABONDEXX Sustainer ins nasse Haar auftragen, 10 Minuten einwirken lassen, danach auswaschen, Haare shamponieren und wieder auswaschen. Das Haar wirkt schon nach der ersten Behandlung deutlich geschmeidiger und optisch kräftiger! Diese Form der Anwendung bietet sich vor allem bei sehr strapaziertem Haar an (nach Urlaub, etc.).

Vorteile von Eslabondexx auf einen Blick:

  • Europäisches Haarpflegeprodukt (Italien, Varese)
  • Pflegewirkung wird über 3-Phasen-System erreicht
  • kaputte Haarstrukturen werden repariert
  • aktive Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs: Sojabohnen Isoflavone, Phytoceramide (Reis-Derivate)
  • Anwendungszeit und Färbung werden durch Eslabondexx nicht negativ beeinflußt
  • einfache, leicht durchführbare Anwendung
  • Gesamteindruck nach unserem Test: gut
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Nachteile von ESLABONDEXX:

Bei einer unsere fünf Testpersonen fiel der Kämm- bzw. Reisstest negativ aus. Aber: über die fortlaufende Anwendung von ESLABONDEXX Sustainer kann auch hier eine deutliche Verbesserung der Haarstruktur festgestellt werden.

Olaplex, Keraphlex und Fibreplex- Der Vergleich:

OLAPLEX- der TESTSIEGER

KERAPHLEX- der PREIS-LEISTUNGS-SIEGER

FIBREPLEX- der PREIS-SIEGER