Fibreplex: der Preissieger

Unser Preis-Sieger: FIBREPLEX

 

Auch die Anwendung von FIBREPLEX erfolgt in 3 Stufen, wobei Stufe 1 und Stufe 2 für gewöhnlich beim Friseur/Haarstylisten zum Einsatz kommen, Stufe 3 hingegen als Folgekur im Heimgebrauch. Das FIBREPLEX 3-Stufen Systen kann aber auch als Kit komplett für zu Hause verwendet werden.

Stufe 1: FIBREPLEX N°1 BOND BOOSTER (hier bei Amazon bestellen)

Stufe 2: FIBREPLEX N°2 BOND SEALER (hier bei Amazon bestellen)

Stufe 3: FIBREPLEX N°3 BOND MAINTAINER (hier bei Amazon bestellen)

Die Behandlung :

Im ersten Schritt wird FIBREPLEX N°1 BOND BOOSTER der Blondierung/Coloration beigemischt und ins Haar aufgetragen, Ob es sich um eine Blondierung oder Aufhellung handelt, spielt hier keine Rolle. Die Blondierung wirkt gemeinsam mit FIBREPLEX N°1 BOND BOOSTER ein. Die Aggresivität der Blondierung wird dabei zurückgenommen, das Haar deutlich weniger geschädigt als ohne FIBREPLEX. Anschließend wird FIBREPLEX N°1 BOND BOOSTER ausgewaschen.
Im zweiten Schritt kommt FIBREPLEX N°2 BOND SEALER zum Einsatz. Die Haarkur wird über den gesamten Haarverlauf einmassiert und wirkt ca. 10 Minuten ein. In dieser Zeit wird das Haar versiegelt und endgültig wieder repariert.
Der dritte Schritt erfolgt als Pflege-Anwendung zu Hause. FIBREPLEX N°3 BOND MAINTAINER soll laut Hersteller 2x wöchentlich ins handtuchtrockene Haar einmassiert werden. Nach ca. 10 Minuten Einwirkzeit kann man es auswaschen. Das Haar soll anschließend seine gesunde Struktur weiter verbessert haben.

Die Wirkung:

Auch hier waren 3 unabhängige Testpersonen im Einsatz. Erneut wurde in einem Friseursalon von dunkelblond auf platinblond gefärbt. Auch hier (so wie beim OLAPLEX und KERAPHLEX-Test) war das Kopfbrennen, das sonst beim Blondieren auftritt nur sehr abgeschwächt zu spüren. Das Farbergebnis wurde durch die Verwendung nicht verändert. Laut unseres Friseurs wird weder Deckkraft noch Einwirkzeit durch FIBREPLEX beeinflusst. Nach der Behandlung mit FIBREPLEX N°1 BOND BOOSTER und FIBREPLEX N°2 BOND SEALER haben wir im handtuchtrockenen Haar wieder Kämmtest und Dehnbarkeits-/Reisstest durchgeführt, um die Konsistenz der Haare zu prüfen.

Der Kämmtest:

Wir fahren mit einem Kamm durch die nassen Haare- es bleiben einzelne Haare im Kamm hängen, der Kamm fährt weitgehend problemlos durch. Es reissen nur wenige Haare ab.

Der Dehnbarkeits-/Reisstest:

Wir ziehen fest an den Haarspitzen- die Haare dehnen sich etwas mehr. Zum Abriss kommt es aber nicht.

 

Fazit:

Die Haare unserer 3 Testpersonen haben nach der Behandlung mit dem FIBREPLEX 3 Stufen System gepflegt und gesund gewirkt. Im Vergleich zu OLAPLEX und KERAPHLEX konnten nur geringe Unterschiede festgestellt werden. Optisch in Sachen Volumen und Glanz hat für uns OLAPLEX am besten abgeschnitten, gefolgt von KERAPHLEX in etwa gleich mit FIBREPLEX. FIBREPLEX hat lediglich beim Kämmtest leichte Schwächen. Unsere 3 Testpersonen berichten von einer positiven Veränderung ihres Haarbildes. FIBREPLEX verspricht eine 94%ige Reduktion des Haarbruchs bei der Colorierung. Wir können den genauen Prozentsatz zwar nicht exakt feststellen, aber die Haarstruktur hat während der Blondierung eindeutig nicht gelitten und fühlt sich bei allen 3 Testpersonen erfreulich verbessert an.

In den Wochen nach dem Friseurbesuch verwenden unsere 3 Testpersonen zu Hause regelmäßig (wie vom Hersteller angegeben 2x pro Woche), FIBREPLEX N°3 BOND MAINTAINER. Nach 3 Wochen ist das Ergebnis unverändert. Das Haar schaut weiterhin gesund aus und hat nichts am Glanz seit dem Friseurbesuch verloren. 2 von 3 Testpersonen sagen sogar, dass ihr Haar stärker geworden ist und beim Bürsten nicht mehr abreisst..

 

Wie wird FIBREPLEX N°3 BOND MAINTAINER angewendet?

Das Pflegesystem wurde für zu Hause entwickelt. Einfach zweimal wöchentlich ins feuchte Haar einmassieren (2 haselnussgroße Portionen), 5-10 Minuten einwirken lassen und dann ausspülen. Die Verwendung von FIBREPLEX N°3 BOND MAINTAINER erfolgt wie eine Haarkur und hat auch die gleiche Wirkung. Das Haar wird geschützt, sodass Haarbruch weitgehend verhindert wird.


 

EXPERTEN-TIPP:

Je nach Schädigung des Haares lässt sich FIBREPLEX N°2 BOND SEALER als Haarkur anwenden. Wir haben es nach unserem Sommerurlaub im Süden (Salzwasser, Chlorwasser, Wind, Sonne) getestet.
Einfach ins handtuchtrockene Haar FIBREPLEX N°2 BOND SEALER einarbeiten und 10 Minuten einwirken lassen. Unterstützen kann man den Effekt mit einer Wärmebehandlung: Handtuch oder (falls vorhanden) Wärmehaube auf den Kopf und das Haar wird noch intensiver gepflegt. Anschließend in das Haar noch zusätzlich FIBREPLEX N°3 BOND MAINTAINER einmassieren, 5- 10 Minuten Einwirkzeit. Anschließend mit Shampoo auswaschen. Die Haarstruktur hat sich deutlich verbessert. Vom Ansatz bis in die Spitzen hat sich unser urlaubsstrapaziertes Haar jetzt plötzlich wieder Glanz und Fülle und kann problemlos gekämmt werden!

Vorteile von FIBREPLEX auf einen Blick:

Unser Preis-Sieger 2015
vom renommierten Haarkosmetik-Konzern Schwarzkopf entwickel
deutlich verbessertes Haarbild nach der Behandlung
Pflegewirkung wird über das 3-Stufen-System erreicht
Reparatur von kaputten Haarstrukturen
keine Schäden während der Coloration, Blondierung oder Dauerwellenbehandlung
für jedes Haar geeignet
einfache und unkomplizierte Anwendung
sowohl im Friseursalon als auch zu Hause verwendbar

Nachteile von FIBREPLEX:

Minimale Schwächen bei unserem Kämmtest